Unser Institut verfügt über 200 Einsender, die schwerpunktmäßig aus Mönchengladbach selbst sowie aus den umliegenden Kreisen (z.B. Viersen, Heinsberg, Erkelenz) kommen. Darüber hinaus gibt es noch eine Reihe überregionaler Einsender aus dem übrigen Bundesgebiet. Die Einsender rekrutieren sich aus folgenden Gruppen:

  • Krankenhäuser
  • Allgemeinmediziner oder praktische Ärzte
  • Zahnärzte
  • Internisten
  • Onkologen
  • Radiologen
  • Operativ tätige Ärzte, wie z.B. Gynäkologen, Urologen, Orthopäden, Augenärzte, Dermatologen, Chirurgen, HNO-Ärzte, Mund-/Kiefer- /Gesichtschirurgen.

Daher wird bei uns alljährlich eine große Anzahl von Gewebeproben untersucht. Hierbei handelt es sich um Operationspräparate, Biopsiematerial und auch zytologisches Untersuchungsgut. Außerdem werden zahlreiche Schnellschnittuntersuchungen, insbesondere bei onkologischen Fragestellungen durchgeführt. Neben konventionell-morphologischer Diagnostik werden immunhistologische Untersuchungen im großen Umfang vorgenommen. Es besteht auch eine kleine Abteilung für Zytologie, die die gynäkologische Vorsorgezytologie sowie Ergusszytologie umfasst.

Das Institut betreut als Partner zertifizierte Zentren (Brustzentrum, Darmzentrum, Lungenzentrum, Onkologisches Zentrum und Prostatazentrum). Zum Wohle der uns anvertrauten Patienten stehen wir insbesondere in Problemfällen in ständigem Dialog mit dem die Patienten direkt betreuenden klinischen Kollegen und kooperieren mit zahlreichen besonders spezialisierten Fachkollegen.

Für Spezialuntersuchungen besteht eine enge Kooperation mit dem Institut für Pathologie der Universität Aachen und diversen anderen Referenzzentren für spezielle diagnostische Fragestellungen.

Die kontinuierliche Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Tumor- und Krankheitsregistern garantiert einen höchstmöglichen diagnostischen Standard. Als Angehöriger mehrerer medizinisch-wissenschaftlicher Fachgesellschaften und internationaler Akademien (Berufsverband Deutscher Pathologen, Internationale Akademie für Pathologie, Deutsche Gesellschaft für Pathologie, Deutsche Gesellschaft für Zytologie, Arbeitsgemeinschaft zytologisch tätiger Ärzte in Deutschland) besitzen wir Zugang zu den aktuellen diagnostischen Standards.

Versandmaterial wie Begutachtungsanträge, Objektträger, Objektträgerhülsen, Einsendungsgefäße verschiedener Größen, Röhrchen mit Formalin und Tüten können dem Einsender auf Wunsch zugesandt werden.